Meine ersten Ideen für Weihnachtsgeschenke

Oh November, wo bist du denn nur geblieben? Ich habe grade meine letzten Blogbeiträge angeschaut und festgestellt, dass mein letzter Beitrag fast einen Monat zurück liegt. Die Zeit kam mir gar nicht so lange vor. Hattet ihr einen schönen Herbst? Ich habe in dem Beitrag „Meine Herbst To-do´s 2020″ einige Dinge aufgelistet, die ich unbedingt machen wollte. Einiges habe ich auch geschafft, ein bisschen ist aber auch übrig geblieben. Nun ist es schon wieder an der Zeit, sich über Weihnachten Gedanken zu machen. Mein letzter Beitrag war ein Beauty-Beitrag und heute kommt direkt ein nächster. Dieses Mal möchte ich euch die ersten Ideen für Weihnachtsgeschenke vorstellen. Vermutlich sind einige von euch mit ihren Besorgungen längst fertig, ich hänge dieses Jahr leider ein kleines bisschen hinterher. 

Ich habe bei Notino wieder einige Produkte bestellt, die ich mir selbst zu Weihnachten wünschen würde, oder aber welche die ich schonmal getestet habe und weiß, dass diese einfach ein tolles Geschenk für eine besondere Person sind. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Geschenkset von L’Occitane? Ich bin ein großer Fan von Geschenksets, da sie immer hübsch aussehen und meist gleich mehrere Produkte enthalten, die perfekt aufeinander abgestimmt sind. Hier handelt es sich um die „Harmony Collection“, bestehend aus einer Kerze, Seife und einer Handcreme. 

Ein Produkt, dass mich schon vor einiger Zeit überzeugt hat, ist das Cellular Performance Tonikum von Sensai. Die Preisklasse ist etwas höher, dafür versorgt es die Haut aber so gut mit Feuchtigkeit, wie es kaum ein anderes Produkt tut. Ich würde mich immer wieder über dieses Serum freuen, um  jeden Morgen einen kleinen Moment Luxus zu genießen. Es eignet sich als perfektes Geschenk für die Mama, Schwester oder beste Freundin. 

Eine Marke, die ich neulich bei meinem Friseur kennengelernt habe und welche mir sofort gefiel, war Maria Nila. Auch diese Produkte sind preislich etwas höher angeordnet, dafür aber auch sehr ergiebig und hochwertig. Ich habe mich für das „Style & Finish“ Trockenshampoo entschieden, das dem Haar mehr Volumen verleiht. Ich finde zu Weihnachten kann man sehr gut die Dinge verschenken, die die Person sich sich sonst in ihrem Alltag nicht leisten würde. Bei mir wäre es zum Beispiel solch ein Trockenshampoo. 

Tonik von Sensai und Trockenshampoo von Maria Nila

Manchmal soll es einfach nur eine Kleinigkeit sein. Ich habe in diesem Jahr viele Produkte in den sozialen Netzwerken entdeckt, die ich super interessant fand, sie mir aber doch nie gekaut habe, um sie auszuprobieren. Warum nicht einer Freundin die Gelegenheit bieten, eines dieser Trendprodukte zu testen? Diese beiden Produkte habe ich vor einer Weile entdeckt und möchte sie unbedingt genauer ausprobieren. Die „SuperStay Matte Ink“ Lippenfarben von Maybelline, hier in der Farbe „130 Self-Starter“ und die langanhaltende „Tattoo Brow“ Augenbrauenfarbe, ebenfalls von Maybelline. Womit man auch fast jeder Frau eine Freunde machen kann, sind kleine Schmuckstücke oder Accessoires, wie die „Hair Pearl“ Haarspangen von BrushArt.

Lippenfarbe und Augenbrauenfarbe von Maybelline, Haarspangen von BrushArt

Wäre für euch etwas dabei? Ich hoffe, dass ich euch mit diesem Post die ein oder andere Idee für ein Weihnachtsgeschenk geben konnte, zumindest was die Mädels angeht. Für die Jungs werde ich mir dann ab jetzt Gedanken machen. Das finde ich immer super schwierig. Habt ihr schon Ideen? 

P.S.: Natürlich gibt es auch bei Notino jede Menge Black Friday Deals. 🖤

Ein Kommentar zu „Meine ersten Ideen für Weihnachtsgeschenke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s